Eigenkapital

Das Eigenkapital stellt das sogenannte Haftungskapital des Unternehmens dar. Es wird (je nach Rechtsform der Gesellschaft) von den Gesellschaftern oder Aktionären eingezahlt. Es kann durch zum Beispiel nicht ausgeschüttete Gewinne oder Kapitalerhöhungen erhöht werden, Verluste der Gesellschaft reduzieren dagegen das Eigenkapital.

 

Emission

Die Emission bezeichnet in der Finanzwirtschaft die Ausgabe von Wertpapieren und die Platzierung am Kapitalmarkt und dient damit der Kapitalbeschaffung für Unternehmen.

Wir bei Achtstein Invest meinen mit einer Emission ein Investitionsangebot eines Immobilienprojektes an unsere Anleger.

Emittent

Bei Achtstein Invest ist der Emittent der Darlehensnehmer und damit der Vertragspartner unserer Anleger. Der Emittent finanziert mit der über die Achtstein Invest Plattform eingesammelten Gelder ein Immobilienprojekt.

endfällige Verzinsung / laufende Verzinsung

Mit der Investition in die Immobilienprojekte auf Achtstein Invest stellen die Darlehensgeber (Investoren) dem Projektträger für eine vertraglich festgelegte Laufzeit Geld als Darlehen zur Verfügung. Auf dieses investierte Kapital erhalten die Darlehensgeber die vertraglich festgelegte Verzinsung. Handelt es sich hierbei um eine endfällige Verzinsung, erhält der Darlehensgeber die Zahlung der Zinsen am Ende der Laufzeit gemeinsam mit dem eingesetzten Kapital.

Bei einer laufenden Verzinsung hingegen werden dem Darlehensgeber die Zinsen zu den vereinbarten Terminen (zum Beispiel vierteljährlich) gutgeschrieben.