Nur noch bis 15.08.2022! Achtstein zahlt Ihnen bis zu 2.000 € Inflations-Bonus. Sichern Sie sich 8% auf Ihr eingesetztes Kapital. Mehr erfahren

Heidestraße 3a & 32

Magdeburg

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Early-Bird-Zins endet in

Kennzahlen

Fundinglimit
500.000,00 €
Min. Investment
500,00 €
Zins p.a.
5,5 %
Early Bird Zins p.a.
Fundingschwelle
100.000,00 €
Regellaufzeit
31.07.2024
Min. Laufzeit
31.01.2024
Max. Laufzeit
31.01.2025
Emittent
Die Neitzert Steucap Grundbesitz GmbH
Projektart
Bestand
Finanzinstrument
Nachrangdarlehen
Zinszahlung
halbjährlich

Projekt-Überblick

Die Heidestraße ist eine ruhige Querstraße der beliebten und belebten Halberstädter Straße. Die Wohnhäuser mit der Nummer 3a und 32 stammen aus dem Jahr 1901 und liegen im Herzen des Stadtteils Sudenburg. Insgesamt verteilen sich 63 Wohneinheiten und eine Gewerbeeinheit wie folgt:
Das Grundstück Heidestraße 3a umfasst 807 qm. Die vermietbare Fläche der Immobilie beträgt rund 943 qm, wovon eine Einheit (18 qm/1.93 %) als Gewerbefläche und 20 Einheiten (925,01 qm/98.07 %) als Wohnfläche genutzt werden. Das Grundstück Heidestraße 32 umfasst 532 qm. Die vermietbare Fläche der Immobilie beträgt rund 1.891 qm wovon 43 Wohneinheiten (100%) als Wohnfläche genutzt wird. Fußläufig sind zahlreiche Restaurants, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote zu erreichen. Der Ambrosiusplatz, das kulturelle Herz Sudenburgs, liegt nur wenige Meter entfernt. Wer in der Heidestraße lebt, vereint ruhiges Wohnen mit allen Annehmlichkeiten einer zentralen Lage in einem lebendigen Stadtteil. Bis zum Universitätsklinikum sind es weniger als zwei Kilometer. Auch die Universität ist von hier leicht mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zur Stadtbahnhaltestelle Ambrosiusplatz sind es nur wenige Meter. Aber auch wer mit dem PKW pendelt, lebt in der Heidestraße sehr zentral. Die nächste Auffahrt auf den Magdeburger Ring ist nur zwei Straßen entfernt und verbindet den Stadtteil mit der Region.

Investment-Highlights

Film zum Projekt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lage

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Makrolage

 

Die einst prächtigste Stadt auf deutschem Boden wurde mehrmals zerstört. Immer wieder schafften es die Magdeburger aber, ihrer Stadt zu neuem Glanz zu verhelfen. Auch heute wird an allen Ecken gebaut. Magdeburg wächst seit Jahren und das mit so viel Dynamik, dass die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt bereits 2012 vom Institut der deutschen Wirtschaft zur „dynamischsten Stadt“ Deutschlands erklärt wurde.

2013 folgte die Ernennung zur „Kommune des Jahres“, gefolgt von dem Preis als „mittelstandsfreundlichste Stadt“. Das verdankt die Stadt nicht nur dem Optimismus ihrer Bürgerinnen und Bürger, sondern auch einer wirtschaftsfreundlichen Politik, die mit gezielten Förderungen Raum für traditionsreiche Konzerne und junge Start-ups schafft.

Mit mehr als 20.000 Studierenden an Universität und Fachhochschule sowie zahlreichen wissenschaftlichen Instituten bietet die Stadt für Gründer und Unternehmer ideale Voraussetzungen.
Mit Technologien und Produkten „made in Magdeburg“ überzeugen regionale Unternehmen ihre Kunden weltweit. Dieser Erfolg basiert auf einer dynamischen Logistik. Magdeburg punktet zu Wasser, auf der Straße oder der Schiene als der Verkehrsknotenpunkt zwischen Hamburg, Berlin, Hannover, Leipzig und Dresden.

In Magdeburg lässt es sich nicht nur gut arbeiten und forschen, sondern auch leben. Neben vielfältigen Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche hat die Stadt aufgrund ihrer Lage an der Elbe und der vielen Parkanlagen auch viel Ruhe und Erholung zu bieten.

Mikrolage

 

Der Stadtteil Sudenburg rangiert nicht ohne Grund in der Beliebtheitsskala der Magdeburger weit oben. Das liegt sicherlich nicht nur an den vielen Geschäften rund um die Halberstädter Straße. Die Halberstädter Straße gilt als die längste nicht überdachte Einkaufs- und Dienstleistungsstraße Magdeburgs. Rund um das Herz des Stadtteils ist eigentlich immer was los: Zahlreiche Geschäfte, Cafés, Restaurants und Clubs machen den Stadtteil attraktiv. Sudenburg grenzt südwestlich an die Magdeburger Altstadt und liegt damit in unmittelbarer Nähe der City.

Ob pulsierendes Leben entlang der Halberstädter Straße, erhabene Gründerzeithäuser mit prächtigen Gärten, Handwerksbetriebe mit langer Tradition, kleine Galerien oder gemütliche Gasthäuser – Sudenburg bietet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm für alle Alters- und Interessengruppen.

Obwohl der Stadtteil eher dicht besiedelt ist, ist es hier im Nordwesten Magdeburgs sehr grün. Verschiedene Parkanlagen wie der Schneidersgarten und viele Klein- und Schrebergärten laden zum Erholen ein, verschiedene Fitness- und Sportangebote runden das Freizeitangebot ab.

Die 18.300 Sudenburger schätzen vor allem
die kurzen Wege in ihrem Stadtteil. Viele Geschäfte, Restaurants, Schulen und Kultureinrichtungen befinden sich in unmittelbarer Nähe und auch die Verkehrsanbindung ist hervorragend. So hat Sudenburg sich in denletzten Jahren zu einem beliebten Stadtteil in Magdeburg entwickelt, der kaum Wohnwünsche offenlässt.

Ein interessanter Mix aus traditionsreichen Ackerbürgerhäusern,
klassizistischen Mehrfamilienhäusern, großbürgerlichen Villen, gründerzeitlicher Blockbebauung und genossenschaftlichem Siedlungsbau prägt die Wohnquartiere im Stadtteil.

Dank dieses heterogenen Mixes kombiniert mit einer vorbildlichen Infrastruktur ist Sudenburg besonders bei jungen Familien, Singles und Studierenden aus aller Welt beliebt. Das liegt auch an der Nähe zur Universität, die mit dem Fahrrad in weniger als 20 Minuten erreichbar ist.

Emittent

Grußwort

Liebe Anlegerinnen,
liebe Anleger,

seit gut 30 Jahren entwickeln wir mit der Steucap Group maßgeschneiderte Immobilienprodukte für Kapitalanleger. Wir freuen uns Ihnen ein weiteres Mal die Möglichkeit zu geben, in eines unserer soliden Immobilienprojekte in der Region-Magdeburg mit Ihren über 680.000 Einwohnern zu investieren. Zusammen mit Ihnen und Ihrer Investition werden wir auch diese 63 Wohnungen in der Landeshauptstadt Magdeburg über unsere Vertriebsplattform HNG Verwaltungs AG privatisieren.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung, selbstverständlich auch mit einer attraktiven Verzinsung.

Eric Glatt – Geschäftsführer
Frank Wolny – Leiter Finanzen

Logo von Neitzert
Das Logo von Steucap in weiss und färbe

Die Neitzert Steucap Grundbesitz GmbH / Steucap Group

Die Neitzert Steucap Grundbesitz GmbH ist Teil der Steucap Group. Die Steucap Group ist ein erfahrener und zuverlässiger Partner, wenn es um Bestandsimmobilien in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz geht. Sie kauft Wohnanlagen, Mehrfamilienhäuser & Wohnungspakete und entwickelt maßgeschneiderte Immobilienprodukte für den Eigenbestand und Kapitalanleger in Metropolregionen wie Rhein-Main und Rhein-Ruhr.

Das Leistungsspektrum der Steucap Group erstreckt sich von der wirtschaftlichen Planung, dem Einkauf, der Projektentwicklung, dem Projektmanagement, der Bau- und Renovierungsdurchführung bis hin zur Vermietung und Verkauf von Bestandsimmobilien. Die Investitionen in die Wohnungspakete liegen in der Regel zwischen 1 Millionen € bis 15 Millionen €.

Die Steucap Capital GmbH ist zuständig für die Strukturierung und Kapitalbeschaffung zur Umsetzung der Immobilienprojekte innerhalb der Steucap Group. Hierbei werden sowohl klassische Finanzierungsinstrumente wie Bankdarlehen als auch moderne Bausteine wie Crowdfunding und Mezzanine-Tranchen sinnvoll kombiniert.

Im Bereich Immobilien Crowdinvesting hat sich die Steucap Group bereits einen sehr guten Ruf aufbauen können. Die Erfolgsquote der gefundeten Projekte von Steucap liegt bei 100%. Insgesamt konnten 6,95 Mio. € an Anlagen eingeworben werden und davon wurden bereits 4,4 Mio. € an die Anleger zurückgezahlt. Bei 63% der Projekte konnte bereits eine vorzeitige Rückzahlung an die Anleger vorgenommen werden.

www.steucap.com

Profilfoto von Eric Glatt

Eric Glatt
Geschäftsführer

Profilfoto von Frank Wolny

Frank Wolny
Leiter Finanzen, Prokurist

Referenzen
Portfolio-Collage von Steucap

Portfolio Westfalen
Attraktives Portfolio von 14 bestehenden Immobilien im Raum Dortmund mit zukünftig 140 Einheiten zzgl. Garagen und Stellplätzen mit insgesamt ca. 8.209 m² Wohnflächen und 115 m² Gewerbeflächen.

Foto vom Objekt Wohnen an der Ruhr

Wohnen an der Ruhr
Im Rahmen des Projekts werden zwei Mehrfamilienhaus-Ensembles mit insgesamt 197 Wohnungen modernisiert.

Projekt C Musterstadt

Finanzierung

Bei diesen Objekten handelt es sich jeweils um einen Stilaltbau. Der Emittent beabsichtigt, die Wohnungen sowie die Gewerbeeinheit bis zum Ende der Regellaufzeit (31.07.2024) zu verkaufen. Im vorliegenden Finanzierungsmodell stellt das Crowd-Kapital das Nachrangdarlehen dar. Das Bankdarlehen steht im Erstrang.

Die Investitionskosten für das Projekt betragen insgesamt 6.133.678,00 €. Das Projekt wird in Höhe von 3.740.000,00 € durch eine Bank finanziert. Das Eigenkapital des Emittenten beträgt bei diesem Projekt aktuell 525.334,00 €. Davon sollen bis zu 500.000,00 € aus Nachrangdarlehen von Anlegern (Crowdinvesting) refinanziert werden. Es wird mit Verkaufserlösen von 1.868.344,00 € gerechnet, die als zusätzliche Eigenmittel in das Projekt eingebracht werden. Die Rückführung der gesamten Finanzierungsmittel, insbesondere des Crowd-Kapitals, erfolgt aus dem Verkauf aller Wohnungen.

Die Zinsen für den Anleger betragen 5,5 % p.a. Die Regellaufzeit endet am 31.07.2024 (Mindestlaufzeit frühstens 31.01.2024, spätestens jedoch zum 31.01.2025). Das Projekt wird auch umgesetzt, wenn nur die Fundingschwelle von 100.000,00 € erreicht wird.

Mittelherkunft

Crowdkapital500.000,00 €
Eigenmittel / Eigenkapital aus Verkaufserlösen1.893.678,00 €
Bankfinanzierung3.740.000,00 €
Gesamt6.133.678,00 €

Mittelverwendung

Erwerbs- und Sanierungskosten einschl. Vermarktung5.493.655,00 €
Ankaufsnebenkosten308.440,00 €
Finanzierungskosten331.583,00 €
Gesamt6.133.678,00 €

Downloads

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Keyfacts

Zins p.a.5,5 %
Regellaufzeit24 Monate
ZinszahlungHalbjährlich
Fundinglimit500.000,00 €
ProjektartBestand

Funding

Fundingschwelle100.000,00 €
Fundinglimit500.000,00 €

226%

226%

Zinsrechner

[rere scenario="project" min="100" max="25000" rendite="5.5" mode="" height="300"]

Keyfacts

Zins p.a.5,5 %
Regellaufzeit24 Monate
ZinszahlungHalbjährlich
Fundinglimit500.000,00 €
ProjektartBestand

Projekt Updates

50 % der Wohnungen wurden bereits verkauft.
Die Fundingschwelle von 100.000 Euro wurde erreicht.
Ein Bild von zwei Booten im Wasser

ACHTSTEIN ZAHLT IHNEN BIS ZU

2.000 €

INFLATIONS-BONUS!*